Ernst Koch GmbH und Co. KG


Sternstr 9 ,
Hemer-Ihmert -
Germany (58675)
Tel: +49 02372/985-500
Fax: +49 02372/985-167
Ansprechpartner:

Ausführliche News

Koch baut den ersten Spuler für acht Tonnen schwere Betonstahl-Coils


Veröffentlicht am: - 12.12.2017 Autor: C. Ripamonti, Trainee
Koch baut den ersten Spuler für acht Tonnen schwere Betonstahl-Coils

KOCH hat als erster Hersteller ein Spulersystem für acht Tonnen schwere Betonstahl-Coils entwickelt und gebaut – ­­­Spulenwechsel und Coil-Entsorgung laufen vollautomatisch.

Die Betonstahlindustrie produziert in immer größeren Dimensionen. Bislang wurde gereckter Betonstahl in Ringen mit einem Gewicht von drei oder fünf Tonnen hergestellt. Nun hat ein Hauptkunde von KOCH in Deutschland erstmals die Anforderung auf acht Tonnen Coilgewichte erhöht. Auf diesen Bedarf hat KOCH geantwortet und den weltweit ersten Spuler für dieses hohe Gewicht konstruiert und gebaut.

„Eine Gewichtserhöhung um 60 Prozent ist ein großer Schritt“, erklärt Michael Jatta, Area Sales Manager bei KOCH. „Nicht nur muss die Spulmaschine die erhöhte Last bei unveränderter Geschwindigkeit bewältigen. Auch die Spulen sind durch die Coilgewichte starken Beanspruchungen ausgesetzt.

Die von KOCH realisierte Anlage erfüllt sämtliche Sicherheits- und Leistungsanforderungen für die Acht-Tonnen-Coils. Bestandteil ist ein vollautomatischer Spulenwechsel sowie ein vollautomatisches Coil-Entsorgungssystem, das mannlos arbeiten kann. Das System besteht aus einem Portal- bzw. einem Schwenkkran sowie einer automatischen Umreifungsanlage. Eine Probenentnahme vom Coil ist möglich.

„KOCH ist der erste Hersteller, der eine Anlage für dieses Gewicht anbieten kann“, sagt Michael Jatta. „Damit kommen wir aktiv den Forderungen der deutschen Betonstahlindustrie nach – und unterstreichen unsere Position als Innovationsführer. Wir sind uns sicher, dass sich die Nachfrage mittelfristig auch in Europa erhöhen wird.“.